mobile Navigation Icon

U_Respekt 10-11

Projektbeschreibung

Im Zentrum der Auseinandersetzung mit "respektvoller Sprache" in dieser 45-minütigen Einheit stehen folgende Fragen: Wie wichtig ist meine eigene Haltung in einer Kommunikation? Wie unterschiedlich wirkt das nonverbale und verbale Verhalten in einer Kommunikationssituation? Wie nehmen mich meine Gesprächspartner wahr? Wie nehme ich mich selbst wahr?

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit Kommunikationstheorie (Watzlawick) auseinander und werfen mit Hilfe von Selbst- und Fremdwahrnehmungsaufgaben (vorgefertigtes Material) einen Blick auf ihre Kommunikation, um schließlich das eigene Verhalten zu reflektieren und sich persönliche Ziele für eine gelingende, respektvolle Verwendung von Sprache zu setzen.

Methodische Einzelheiten und detaillierte Überlegungen zur Durchführung der Einheit finden sich im Downloadbereich "Material" (oben), die Datei enthält darüber hinaus zusätzliche Informationsmaterial sowie Vorschläge zur Weiterarbeit mit dem Thema.

Benötigte Unterlagen (Fragebogen, Reflexionsbogen) finden sich sowohl als Druckdatei (PDF) als auch zur weiteren Bearbeitung (Word) im Bereich "Weiteres Material".

 

 

Weitere Informationen und Links

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Projektverantwortlichen aus dem Arbeitskreis Wertebildung.

Kategorie

  • Unterricht

Schularten

  • Realschule
  • Wirtschaftsschulen
  • Gymnasium
  • FOS/BOS
  • Berufliche Schulen

Jahrgangsstufen

10 bis 11

Werte und Tugenden

  • Respekt
  • Friede

FÜZ

  • Alltagskompetenz und Lebensökonomie
  • Kulturelle Bildung
  • Soziales Lernen
  • Sprachliche Bildung
  • Werteerziehung

Kontakt

ISB München

Anna Wenzl für den Arbeitskreis Wertebildung