mobile Navigation Icon

U_Respekt 5-6

Projektbeschreibung

Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich in 2 x 45 Minuten oder in einer 90-minütigen Einheit vor allem mit folgenden Fragen: Was ist für dich Respekt? Vor wem hast du Respekt? Wie zeigst du respektvollen Umgang? Woran erkennst du einen respektvollen Umgang?

Gemäß dem Vierschritt im Rahmen des ethischen Lernens "Wahrnehmen - Bewerten - Urteilen - Handeln" soll den Schülerinnen und Schülern nicht vorgeschrieben werden, wie sie sich respektvoll zu verhalten haben. Es geht vor allem darum, dass diese sich bewusst werden, dass sie hinter ihrem und dem Verhalten anderer Personen Bedürfnisse erkennen und diese einordnen lernen müssen, um darüber urteilen und/oder ihr Verhalten entsprechend anpassen zu können. In verschiedenen Gesprächssituationen müssen Heranwachsende unterschiedliche "Rollen" spielen, um durch eine jeweils passende Form der Kommunikation Respekt zu erlangen (vgl. Freundeskreis, Lehrkraft, Eltern, ...).

Methodische Einzelheiten und detaillierte Überlegungen zur Durchführung der Einheit finden sich im Downloadbereich "Material" (oben), die Datei enthält darüber hinaus Vorschläge und Projektideen zur Weiterarbeit mit dem Thema.

Informationen zur digitalen Version sowie zur Durchführung benötigte Unterlagen und Materialien stehen unter "weiteres Material" (oben) zur Verfügung.

 

 

Weitere Informationen und Links

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Projektverantwortlichen aus dem Arbeitskreis Wertebildung.

Kategorie

  • Unterricht

Schularten

  • Mittelschule
  • Realschule
  • Wirtschaftsschulen
  • Gymnasium

Jahrgangsstufen

5 bis 6

Werte und Tugenden

  • Respekt
  • Friede
  • Würde
  • Gerechtigkeit
  • Toleranz

FÜZ

  • Alltagskompetenz und Lebensökonomie
  • Kulturelle Bildung
  • Soziales Lernen
  • Sprachliche Bildung
  • Werteerziehung

Kontakt

ISB München

Anna Wenzl für den Arbeitskreis Wertebildung